© STEFFENMUELLERFOTOGRAFIE

ValiKom Transfer - Berufserfahrungen bewerten lassen

„ValiKom“ steht für die Validierung von Kompetenzen, die informell (im Berufsalltag, oft unbewusst und beiläufig) und non-formal (organisiert aber außerhalb des formalen Bildungssystems) erworben wurden.

Entwickelt wurde das Projekt für Menschen, die in einem Beruf arbeiten oder gearbeitet haben, ohne einen formalen Berufsabschluss für diesen zu besitzen. Somit  fehlt ihnen ein anerkannter Nachweis über ihr fachliches Know-How und über das, was sie können. Um vorhandenes Wissen und Kenntnisse dieser Personen sichtbar zu machen und damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen, wurde im Rahmen des Vorgängerprojekts „ValiKom“ ein Verfahren entwickelt und erprobt, mit dem berufsrelevante Kompetenzen, die außerhalb des formalen Bildungssystems erworben wurden, bewertet und zertifiziert (validiert) werden können. Im Anschluss an die Validierung erhält die Person ein Zertifikat durch die Handwerkskammer Oldenburg,  welches bescheinigt, inwieweit ihre individuell erworbenen Kompetenzen einem aktuellen deutschen Berufsabschluss (dem Referenzberuf) entsprechen.

Für wen ist ValiKom Transfer?

Das Projekt ist für an- und ungelernte Menschen mit Berufserfahrungen, für Quereinsteiger/innen, also Personen mit einem Berufsabschluss, die aber in einem anderen als dem erlernten Beruf arbeiten  sowie für Personen, die im Ausland Berufserfahrungen erworben haben.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • mindestens 25 Jahre alt
  • einschlägige Berufserfahrungen

Berufe, die aktuell bei der Handwerkskammer Oldenburg validiert werden können:

  • Fahrzeuglackierer/in
  • Fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in
  • Friseur/in
  • Maler/in und Lackierer/in (Bauten- und Objektbeschichter/in)
  • Metallbauer/in

Berufe, für den weiteren Projektverlauf zur Validierung geplant sind:

  • Anlagenmechaniker/in Sanitär, Heizung und Klima
  • Elektroniker/in (Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik)
  • Gebäudereiniger/in
  • Straßenbauer/in (Tiefbaufacharbeiter/in)
  • Maßschneider/in

Ablauf der Validierung an einem Beispiel:

Ihre Ansprechpartnerin zum Projekt ValiKom Transfer

Saskia Schilling
Projektkoordinatorin ValiKom Transfer

Telefon 0441 232-284
Telefax 0441 232-55284
schilling@hwk-oldenburg.de

Das Validierungsverfahren besteht aus vier Schritten, die nacheinander erfolgen:

 

1. Information und Beratung

  • Ist das Verfahren das passende für Sie?
  • Erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen?
  • Unterstützung bei Auswahl des Referenzberufs
  • Besprechen der Dokumente, die für das Verfahren benötigt werden

2. Dokumentation

  • Erstellen eines Lebenslaufs              
  • Ausfüllen eines Selbsteinschätzungsbogens

3. Bewertung

  • Auswertung Ihrer eingereichten Unterlagen durch die Handwerkskammer Oldenburg
  • Beratungsgespräch mit Ihnen und einem/einer Berufsexperten/in
  • Fremdbewertung durch den/die Berufsexperten/in im Referenzberuf mit typischen und praxisorientierten Aufgaben
  • Instrumente der Fremdbewertung: Arbeitsproben, Fallstudien, Präsentationen, Rollenspiele, Fachgespräche oder auch Probearbeiten im Betrieb

4. Zertifizierung

  • Sie erhalten von der Handwerkskammer Oldenburg ein Validierungszertifikat, das die volle oder teilweise Gleichwertigkeit der beruflichen Kompetenzen mit dem gewählten Berufsabschluss bescheinigt. Sollten die Kompetenzen nicht ausreichen, erfolgt die Ablehnung Ihres Antrags.
     

Die Dauer eines Validierungsverfahrens ist sehr unterschiedlich. Es kann wenige Wochen bis mehrere Monate dauern.

Die Teilnahme am Verfahren im Rahmen des Projekts ValiKom Transfer wird aus Projektmitteln gefördert. Für die Validierung selbst entstehen den Teilnehmenden also keine Kosten.

 

Hinweis: Kosten, welche für Anreise, Übernachtung, Dienstausfall oder ähnliches entstehen, müssen die Teilnehmenden selbst tragen.

Das Projekt ValiKom Transfer bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihren Mitarbeitenden eine Wertschätzung für vorhandenes berufliches Können zukommen zu lassen. Auch kann deutlich gemacht werden, dass Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit besteht, indem persönliche und berufliche Weiterentwicklung durch das Validierungsverfahren gefördert und unterstützt werden.            

Für weitere Informationen zum Projekt ValiKom Transfer nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und schauen Sie auch auf der Homepage www.valikom.de vorbei.