Für das Handwerk ist Oldenburg „die Stadt der Meisterschulen“ – und gerade hier soll die zentrale Meisterfeier auch im Jahr 2020 stattfinden.
© Thorsten Ritzmann / Handwerkskammer Oldenburg

Handwerkskammer holt Meisterfeier nach

Neuer Termin am 14. November in der Messehalle

erstellt am 14. Mai 2020

Oldenburg. Die Handwerkskammer Oldenburg holt ihre zentrale Meisterfeier nach. Durch das Coronavirus war die jährliche Veranstaltung im April ins Wasser gefallen. Die Meisterinnen und Meister werden nun am 14. November in der Messehalle des Weser-Ems-Hallengeländes geehrt und erhalten auf großer Bühne ihren Meisterbrief. „Unsere Meisterfeiern stellen den erfolgreichen Prüfungsabschluss unserer jungen Fachkräfte nach einer harten Lehrgangsvorbereitung in den Fokus“, erklärt Kammerpräsident Eckhard Stein. „Ich freue mich, dass wir einen Nachholtermin gefunden haben, der weit in der zweiten Jahreshälfte liegt. So erhöht sich die Chance, die Veranstaltung auch durchführen zu können.“

Alle Meisterinnen und Meister, die mit ihrem Prüfungszeugnis eine „Save-the-Date“-Karte für den 18. April 2020 bekommen hatten, haben in der Zwischenzeit eine schriftliche Benachrichtigung über die Verlegung erhalten. Für alle Absolventen, die ein „Save-the-Date“ für den 27. März 2021 haben oder aktuell ihre Prüfung ablegen, ändert sich nichts.

Die Handwerkskammer rechnet mit insgesamt 1500 Gästen. Zunächst sind alle Veranstaltungen dieser Größenordnung in Niedersachsen bis zum 31. August 2020 nicht zulässig.