Zu Gast im Saal der Handwerkskammer: Die Unternehmerfrauen im Handwerk Oldenburg (UFiH). Mittlere Reihe in der Mitte: Die Vorsitzende Sigrun Meyer neben Kammerpräsident Eckhard Stein.
© Handwerkskammer Oldenburg / Torsten Heidemann

Unternehmerfrauen erhalten Einblicke bei der Handwerkskammer

Zahlen zum Ehrenamt beeindrucken die Chefinnen

erstellt am 12. Dezember 2019

Oldenburg. Handwerkspolitik, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit: Die Unternehmerfrauen im Handwerk Oldenburg (UFiH) haben sich am Mittwochabend über das Aufgabenfeld der Handwerkskammer Oldenburg informiert. Die 30 Teilnehmerinnen mit der Vorsitzenden Sigrun Meyer an der Spitze erhielten nach der Begrüßung durch Kammerpräsident Eckhard Stein diverse Einblicke.

So stellte Hauptgeschäftsführer Heiko Henke die bundesweite Organisation des Handwerks vor und betonte dabei die wertvolle Arbeit der ehrenamtlich Tätigen, beispielsweise in den Prüfungsausschüssen. „Es ist schon beachtlich, dass sich allein für die Gesellenprüfungen 990 Handwerkerinnen und Handwerker im Bezirk der Handwerkskammer ehrenamtlich engagieren“, sagte Sigrun Meyer anerkennend. „Auch die Kontakte der Kammer zu Behörden und Politik haben uns beeindruckt.“

Die Unternehmerfrauen werteten es zudem als sehr positiv, dass bei der Infoveranstaltung direkt aus den Geschäftsbereichen berichtet wurde. Betriebsberater Joachim Hagedorn sprach über Existenzgründung, Betriebsübergabe und Fördermittel. Kai Vensler, Geschäftsbereichsleiter Berufsbildung, stellte unter anderem Projekte zu Auslandspraktika, Kompetenzfeststellung und Integration vor.

Bei der Vorstellung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hatte sich Pressesprecher Torsten Heidemann Unterstützung eingeladen: Imke Littwin, bei Littwin Systemtechnik im Vertrieb und Controlling tätig, berichtete aus Unternehmerinnensicht über Beratungserfahrungen, den Gewinn des niedersächsischen Innovationspreises und die daraus resultierenden Medienveröffentlichungen.

Mit den vielen Informationen im Gepäck ging es für die Unternehmerfrauen danach direkt zur Weihnachtsfeier.