„Mach was!“ – Der Handwerkswettbewerb für Schulteams

Handwerk unterstützt Initiative der Firma Würth

erstellt am 11. November 2019

Oldenburg. Auf Initiative der Firma Würth richtet sich der Wettbewerb „Mach was!“ an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10. Sie sind aufgerufen, als Projektgruppe gemeinsam mit einem Handwerksbetrieb vor Ort ein frei wählbares Handwerksprojekt zur Verschönerung des eigenen Schulgeländes umzusetzen. Die Firma Würth unterstützt dabei 250 Schulteams mit jeweils 1.000 Euro Fördergeld für Werkzeug- und Materialeinkauf.

Bei den Handwerksorganisationen ist das Projekt auf große Zustimmung gestoßen, schafft es doch einen zusätzlichen Zugang zu Schulen und flankiert die Forderung nach Wiedereinführung des Werkunterrichts. „Wir werten das enorme Engagement der Firma Würth zudem als hervorragende zusätzliche Initiative für die Berufsorientierung an unseren Schulen und werden auch unsererseits die jeweiligen Schulträger bitten, die Aktion wohlwollend zu begleiten“, erklärt Heiko Henke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Oldenburg.

Bewerbungsschluss ist der 6. Dezember 2019. Über ein Online-Voting und eine Fachjury werden im Mai 2020 die drei interessantesten Projekte ermittelt und mit attraktiven Hauptpreisen belohnt.