Beim Tag des Handwerks am 15.9. im famila Einkaufsland Wechloy können die Besucher wieder ihr handwerkliches Geschick testen.
© Handwerkskammer Oldenburg

Mitmachen steht im Mittelpunkt

Tag des Handwerks am Samstag in Wechloy

erstellt am 10. September 2018

Oldenburg. Mit Stein oder Metall arbeiten, den neuesten Frisurentrends nachspüren oder in eine virtuelle Welt abtauchen: Beim Tag des Handwerks am 15. September können die Besucher von 13 bis 17 Uhr im famila Einkaufsland Wechloy Handwerk hautnah erleben und selber ausprobieren. Durch den abwechslungsreichen Tag mit Gewinnmöglichkeiten und Auftritten der Showakrobaten des TSR Olympia Wilhelmshaven führt Axel Einemann von Radio ffn.

Der Aktionstag findet dieses Jahr unter dem Motto „Für diesen Moment geben wir alles“ statt. Denn der Arbeitsalltag von Handwerkerinnen und Handwerkern wartet mit vielen Stolzmomenten auf. „Am Ende eines Tages haben wir die Ergebnisse unserer Arbeit vor Augen – ob ein neues Produkt, ein gelöstes Problem, einen zufriedenen Kunden oder einen Auszubildenden, der Neues gelernt hat. Diese Erfolgserlebnisse zeichnen das Handwerk besonders aus. Deswegen möchten wir am 15. September junge Menschen dazu einladen, herauszufinden, ob auch ihre berufliche Erfüllung im Handwerk liegt“, sagt Kammerpräsident Manfred Kurmann.

Mit über 130 Ausbildungsberufen bietet das Handwerk nämlich ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sich seinen Interessen entsprechend zu verwirklichen. „Ob man Kundenkontakt liebt oder lieber für sich tüftelt, ob man lieber draußen oder drinnen arbeitet oder ob es eher kreativ oder technisch sein soll – in einer handwerklichen Ausbildung ist alles möglich und sie bietet auch noch gute Karrierechancen“, wirbt Kurmann für den Wirtschaftszweig.

Nach der Ausbildung kann der nächste Schritt auf der Karriereleiter zum Beispiel „Mission Meisterbrief“ sein. „Dafür sind wir in Oldenburg mit unseren drei Meisterschulen sehr gut aufgestellt. Alle drei, die Fachlehranstalt für Friseure und Kosmetiker, das Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik und unser Berufsbildungszentrum, präsentieren sich natürlich auch mit Informationsständen und Mitmachangeboten auf dem Tag des Handwerks“, freut sich Kurmann.

Bereits zum achten Mal rückt die bundesweite Veranstaltung die Bedeutung der Handwerksbranche in den Fokus der Öffentlichkeit: Mit rund 5,5 Millionen Beschäftigten und rund einer Million Betriebe ist das Handwerk die „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“

Weitere Informationen zum Handwerk und dem diesjährigen Aktionstag unter handwerk.de.